Spezialgebiete Physiotherapie

Orthopädie und Traumatologie

Unter Orthopädie versteht man alle Erkrankungen des Bewegungsapparates, das heisst der Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen etc.

Die meisten Beschwerden des Bewegungsapparates können je nach Art der Schädigung und Wunsch des Patienten entweder konservativ (ohne Operation) oder operativ behandelt werden. In der Regel ist bei beiden Behandlungsverfahren Physiotherapie indiziert.
Die Traumatologie beinhaltet vorwiegend die Behandlung nach Unfällen und akuten Verletzungen am Bewegungsapparat. Der Übergang zur Orthopädie und der Sportmedizin ist fliessend, da es sich dabei um die gleichen verletzten Strukturen handelt.

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie. Dieser umfasst sowohl die zukunftsorientierte Gesundheitsförderung und Prävention wie auch die Behandlung von Beschwerden, welche durch sportliche Betätigung ausgelöst oder
verstärkt werden.


Zielgruppe sind Leistungs- und Freizeitsportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen.


Der Sportphysiotherapeut hat ein fundiertes Wissen über den Körper, physiologische Bewegungsabläufe, Erkrankungen und Verletzungen. Ausserdem kennt er die jeweilige Sportart und deren typische Verletzungsmuster, um somit eine optimale Prävention oder Rehabilitation zu gewährleisten. Mit spezifischen Übungen kann die Belastbarkeit erhöht werden und durch die physiotherapeutischen Techniken wird die Heilungszeit optimal unterstützt.

Haben Sie zum Beispiel Beschwerden mit der Stabilität Ihres Kniegelenkes beim Torschuss im Fussball oder in Ihrer Schulter beim Aufschlag im Tennis, stellt der Sportphysiotherapeut für Sie sportartspezifische Übungen zusammen, um diesen Problemen entgegenzuwirken. Mit Hilfe der Übungen kann das operierte Kreuzband oder die verletzte Sehne im Schultergelenk geschützt und erneuten Verletzungen vorgebeugt werden. Der Wiedereinstieg in den Sport wird langsam aufgebaut und zielgerecht auf die jeweilige Sportart ausgerichtet.

Lymphologische Physiotherpaie

Unter dem Begriff lymphologische Physiotherapie werden verschiedene physiotherapeutische Techniken und Massnahmen zusammengefasst, welche alle das Ziel haben, Ödemerkrankungen zu behandeln. Ein Ödem ist eine Schwellung im Gewebe, verursacht durch Gewebeflüssigkeit, die nicht abfliessen kann. Die Ursachen dafür sind vielseitig und können vorübergehend oder chronisch sein. Mögliche Beispiele sind:


Angeboren (primäre Lymphödeme), als Folge chirurgischer Eingriffe wie z. B. einer Lymphknotenentfernung (sekundäre Lymphödeme), Venenerkrankungen (Phlebödeme / Ulcus cruris = “offenes Bein”), Flüssigkeitsansammlungen im Fettgewebe (Lipödeme) oder nach Verletzungen (posttraumatische Ödeme).


Lymphologische Physiotherapie beinhaltet sowohl die Entstauung mittels manueller Lymphdrainage und Bandagen / Bestrumpfung, als auch das Wiedererlangen der vollen Funktionsfähigkeit der betroffenen Region, Atemtherapie, Instruktion und Information bezüglich des Alltagsverhaltens.

Rheumatologie

Die Rheumatologie ist ein Fachgebiet, welches zahlreiche Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates umfasst. Die verschiedenen Krankheitsbilder werden in vier Kategorien unterteilt: degenerativ (Arthrose), entzündlich (Immunkrankheiten), metabolisch (Gicht) und funktionell (Fibromyalgie).


Rheumatische Erkrankungen beschränken sich oft nicht allein auf den Bewegungsapparat, sondern sind Systemerkrankungen, die den ganzen Körper betreffen. So können sie nicht nur zahlreiche Organe befallen, sondern auch mit schweren Allgemeinsymptomen (Schwäche, Müdigkeit etc.) einhergehen. Die Ursachen rheumatischer Erkrankungen sind bis heute oft unbekannt.


Therapeutisch können wir durch gezielte Übungen für den Bewegungsapparat Schmerzen lindern und Stabilität aufbauen und viele Alltagsaktivitäten so positiv unterstützen.

Neurologie

Nach Hirnverletzungen oder bei neurologischen Erkrankungen gehen alltägliche Aktivitäten oft verloren. Mit einer vielseitigen Behandlung helfen wir Ihnen, diese Fähigkeiten wiederzuerlangen oder zu erhalten. Die Neurorehabilitation ist ein komplexer medizinischer Prozess, der darauf abzielt, die Genesung nach einer Verletzung des Nervensystems zu unterstützen und daraus resultierende funktionelle Veränderungen zu minimieren und /oder zu kompensieren.